In 7 Schritten zum erfolgreichen Unternehmen

Selbständing machen Clever zum Erfolg

Schritt 1: Kostenloses Erstgespräch bei Ihrem Unternehmensberater

Beim einem kostenlosen Erstgespräch haben wir die Gelegenheit, uns gegenseitig kennen zu lernen. Sie schildern mir Ihre Geschäftsidee mit der Sie sich selbständig machen wollen und erhalten von mir eine fachkundige und ehrliche Stellungnahme zu ihrer Umsetzbarkeit und Erfolgsaussicht. Wir berücksichtigen bei diesem Gespräch und bei allen weiteren Gesprächen die 14 Kapitel für eine erfolgreiche Existenzgründung.

Schritt 2: Festlegung eines Aktions- und Zeitplans / Beantragung Beratungskostenzuschuss

In diesem Schritt legen wir gemeinsam fest, welchen Weg wir zu welchem Zeitpunkt gemeinsam gehen werden, um Ihre Geschäftsidee möglichst nach Ihren Vorstellungen umzusetzen.Weitere Fragen, die in diesem Schritt besprochen werden: Wie oft treffen wir uns? Wie hoch sind die Kosten? Muss ich ein Gewerbe anmelden? Wo melde ich ein Gewerbe an? Wo können Beratungszuschüsse beantragt werden, um die Kosten für Sie so gering wie möglich zu halten? Gibt es öffentliche Fördergelder, die Ihre Idee unterstützen? Wir werden alle Möglichkeiten gemeinsam abwägen und dabei stets in Kontakt bleiben.

Schritt 3: Sie können sich zurücklehnen und müssen trotzdem nichts aus der Hand geben

Wir ermitteln Ihren genauen Kapitalbedarf. Das setzt sowohl ein intensives Gespräch als auch eine Recherche unsererseits voraus. Anschließend werden wir alle in Frage kommenden Kreditangebote nach Maßgabe Ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse prüfen und bewerten. Wir suchen Ihnen die besten Kreditangebote heraus, was zum Beispiel das Startgeld der KFW oder auch ein Mikrodarlehen sein kann. Anschließend wählen wir gemeinsam mit Ihnen das beste Kreditangebots aus.

Schritt 4: Businessplan erstellen

Wenn Sie sich selbständig machen wollen, benötigen Sie in der Regel einen qualifizierten Businessplan. Um diesen zu erstellen, benötigen wir zunächst eine Datenbasis. Dazu recherchieren wir über die Branche, die Marktsituation und die Wettbewerber. In Bezug auf ihre Geschäftsidee umfasst die Recherche auch die in Frage kommenden Rechtsformen. Diesbezüglich sprechen wir Ihnen dann eine Empfehlung aus. Eine Standortanalyse geht ebenfalls der Erstellung des Businessplans voraus. Bei der Standortanalyse geht es darum, den optimalen Standort für Ihr Unternehmen zu finden, der das beste Eignungsprofil aufweist. Nicht wegzudenken für die Erstellung eines Businessplans ist die SWOT-Analyse sowie die Finanzpläne (Ertragsvorschau für fünf Planjahre mit detaillierter monatlicher Umsatz- und Kostenplanung, Liquiditätsplanung, Tilgungsplanung). Wenn die Recherche abgeschlossen ist und von Ihnen alle im Vorfeld angeforderten Informationen und Unterlagen bei uns vorliegen, erstellen wir den Businessplan. Die Erstellung des Businessplans erfolgt in mehreren Schritten, da verschiedene Versionen angefertigt werden und somit der Businessplan optimal ausgearbeitet wird.

Schritt 5: Bankgespräche führen

Wir stellen Ihre Geschäftsidee mit Vorlage des Businessplans bei der Bank vor. Die Bank wird Sie nach Prüfung der Unterlagen zu einem Gespräch einladen, zu dem wir Sie gerne begleiten.

Schritt 6: Rückmeldung der Bank

Nach dem Bankgespräch warten wir auf die Rückmeldung der Bank. Bei positiver Rückmeldung erhalten Sie den gewünschten Kreditbetrag zur Umsetzung Ihrer Geschäftsidee. Nun haben Sie Ihr Ziel erreichtWenn Sie möchten, können wir Sie auch nach der Gründung weiter beraten. Nach der Gründung geht es oft um die weitere Umsetzung des Vorhabens, um Fragen zum Rechnungswesen und zum Controlling (werden die gesteckten Ziele erreicht? Welche Produkte erbringen den besten Deckungsbeitrag?), um die Umsetzung des Marketing, die Unternehmensorganisation, Vermögensaufbau und vieles mehr. Auch für diesen Teil der Beratung sind weitere Zuschüsse zu unserem Honorar möglich.

Schritt 7: Kostenloses Feedback-Gespräch

Wir bieten unseren Kunden ein kostenloses Abschlussgespräch an, in dem wir den Verlauf der Beratung noch einmal Revue passieren lassen, die erreichten Erfolge genauer betrachten und die nächsten Schritte besprechen.

Vielleicht auch interessant:

KFW Startgeld
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.