Checkliste für Ihr Unternehmen

Hier finden Sie eine Checkliste für Ihr Unternehmen:

1. Wissen Sie jederzeit, wie es um Ihren Betrieb steht?

Viele Betriebsinhaber unterschätzen die Bedeutung der regelmäßigen Auswertung des Rechnungswesens für die Unternehmenssicherung.

2. Kalkulieren Sie auf der Grundlage der tatsächlichen betrieblichen Kosten?

Wichtig ist die regelmäßige Durchführung einer Auftrags- und Nachkalkulation der Aufträge.

3. Ist Ihr Auftragsbestand im Vorjahresvergleich besser geworden?

Bei einer Verschlechterung des Auftragsbestands müssen die Geschäftspolitik und das Leistungsangebot überdacht werden.

Checkliste für Ihr Unternehmen

4. Betreiben Sie Marktforschung?

Mit entscheidend für den Erfolg ist, dass man sich von den Mitbewerbern durch Qualität, Spezialisierungen und Service abhebt. Seien Sie angenehm anders als alle Anderen.

5. Sind die Ursachen für die Abwanderung von Kunden zu Mitbewerbern bekannt?

Zur Sicherung des Kundenstamms gehören neben Topleistungen auch regelmäßige Befragungen von Kunden.

6. Haben Sie einen ausreichend großen Kundenkreis?

Manche Unternehmen kommen durch den Wegfall eines Großkunden in existenzgefährdende Situationen.

7. Legen Sie großen Wert auf das Erscheinungsbild Ihres Betriebes?

Häufig wird die Leistungsfähigkeit eines Betriebes nach dem ersten Eindruck beurteilt. Und für den ersten Eindruck bekommen Sie keine zweite Chance.

8. Achten Sie bei der Führung Ihres Betriebes auf eine hohe Motivation Ihrer Mitarbeiter?

Engagierte Mitarbeiter tragen ganz wesentlich zum Erfolg Ihres Unternehmens bei.

9. Weiß jeder Mitarbeiter über seine genauen Aufgaben und Kompetenzen, sowie die seiner Kollegen Bescheid?

Klare Aufgabenverteilungen sind wichtig für eine wirkungsvolle Teamarbeit.

10. Bilden Sie sich regelmäßig weiter? Nutzen Sie qualifizierte Berater?

Eine erfolgreiche Unternehmensführung erfordert regelmäßige Weiterbildung und Beratung.

11. Verfügen Sie über ein funktionierendes Mahnwesen?

Überwachen Sie die Zahlungen Ihrer Kunden? Ein funktionierendes Mahnwesen hält die Außenstände klein und lässt Sie besser schlafen.

12. Ist Ihre Zahlungsfähigkeit stets gewährleistet?

Bei wiederholt auftretendem Finanzmangel muss die kaufmännische Führung des Betriebes dringend überdacht werden.

13. Ist jede Investition mit dem Finanzierungsplan abgestimmt?

Zur Sicherung der Zahlungsfähigkeit müssen langlebige Güter mit Eigenkapital oder langfristigen Fremdkapital, kurzfristige Verbindlichkeiten mit kurzfristigen Krediten finanziert werden.

14. Werden Ihre Privatentnahmen mit Ihrem Betriebsergebnis abgestimmt?

Viele Insolvenzen wären vermeidbar, wenn dem Betrieb nur so viel Mittel entzogen würden, wie erwirtschaftet werden.

Vielleicht auch interessant:

Unternehmensberatung Essen & Kommabei
Unternehmensberatung Torsten Schrimper Essen
Unternehmensberater Torsten Schrimper
7_gute_Gruende
Nachhaltigkeit
unternehmensberatung-essen-wuenscht-einen-erfolgreichen-herbst
Ziele im Unternehmen
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.