Die Geschäftsidee im Businessplan

Die Geschäftsidee beschreibt detailliert Ihre Unternehmensidee in Ihrem Businessplan. Sie sollten Ihre Geschäftsidee so darstellen, dass auch Branchenfremde Ihr Geschäftsmodell nachvollziehen können. Daher sollten Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in einzelne Teilbereiche gliedern. Zudem ist eine genaue Definition Ihrer Kundenzielgruppe von elementarer Bedeutung.

Produkt/Dienstleistung

Die Beantwortung folgender Fragen dient Ihnen als Leitfaden, um Ihre Geschäftsidee im Businessplan gut zu beschreiben:

  • Welches Produkt oder welche Dienstleistung wollen Sie anbieten?
  • Was ist das Neue bzw. Besondere an Ihrem Angebot?
  • Welche Marktlücke können Sie mit Ihrem Angebot füllen?
  • Welche Tätigkeitsschwerpunkte möchten Sie setzen?
  • Wie wollen Sie Ihre Kunden akquirieren?

Kundenzielgruppe

Sie sollten Ihre Kundenzielgruppe gut kennen und diese möglichst genau eingrenzen können. Es sollte herausgearbeitet werden, ob Ihre Kunden private Personen oder andere Unternehmen sind.

Des Weiteren sollten Sie folgende Punkte beschreiben:

  • Der Kundennutzen, der durch Ihre Leistung geboten wird
  • Die Altersgruppe, die Sie ansprechen
  • Dinge, auf die Ihre Kunden besonderen Wert legen
  • Die Kaufgewohnheiten, die Ihre Kunden haben
  • Die Summe an Geld, die Ihre Kunden bereit sind, auszugeben.

Anmeldungen und Genehmigungen

Grundsätzliche und unternehmensrelevante Informationen zu Ihrer Geschäftsidee sollten Sie im Businessplan ebenfalls präsentieren:

  • Die rechtlichen Voraussetzungen, die Sie vor der Aufnahme Ihrer Tätigkeit erfüllen müssen
  • Der Name, den Ihr Unternehmen haben wird
  • Der Zeitpunkt, zu dem Sie Ihre Tätigkeit beginnen wollen
  • Der Ort Ihres Betriebssitzes.
Glübirne

Lesen Sie weiter!

Ihr Feedback ist uns wichtig!

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.