Unternehmensberatung Ruhrgebiet | Brancheninfo

Marktüberblick:

15.400 Beratungsgesellschafte

79.000 Unternehmensberater

90 % davon sind kleine Unternehmen mit weniger als 9 tätigen Personen

75 % der Unternehmen erzielen weniger als 250.000 EUR Jahresumsatz

Branchenumsatz liegt bei 25,3 Mrd. EUR

Durchschnittsumsatz rd. 320.000 EUR

Kapitalbedarf ca. 5.000 bis 8.000 EUR für Investitionen + Betriebsmittel

Differenzierte Umsatzstruktur:

  • Unternehmensorganisation 19,1 %
  • Personalwesen 13,4 %
  • Strategieberatung 12,3 %
  • Produktmanagement 7,9 %
  • PR-Beratung 7,3 %
  • Finanzmanagement 7,0 %
  • Marketing 7,3 %
  • Projektmanagement 6,4 %
  • Schulungen 4,1 %
  • Sonstige Beratungssegmente 11,9 %

Umsätze (Vergangenheit und Zukunftserwartungen):

Nach den Daten des BDU[1] setzt die Branche aktuell rund doppelt so viel um wie vor zehn Jahren. Lediglich 2009 gab es einen leichten Rückgang (-3,3 %). Seit 2010 verzeichnet die Branche der Unternehmensberater einen Umsatzzuwachs von weit über 30 %. Bis 2020 soll sich das Volumen von 2010 auf über 35 Mrd. EUR erhöhen.

Kapitalbedarf:

Im Gegensatz zu anderen beratenden Berufen (z.B. Rechtsanwälte, Steuerberater) findet die Unternehmensberatertätigkeit selten im eigenen Büro, sondern überwiegend beim Kunden statt. Aus diesem Grund starten viele Unternehmensberater ihre Selbständigkeit im Büro der eigenen Wohnung – denn dann fallen nur Reisekosten, Telefongebühren, Fachliteratur und -medien, Honorare für Mitarbeiter und ähnliches an. Die laufenden Kosten während der Anlaufzeit machen mithin den Hauptkapitalbedarf aus, deshalb sollte das finanzielle Polster unbedingt ein halbes bis ein Jahr ausreichen.

[1] Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V.

Unternehmensberatung Brancheninfo
Unternehmensberatung Ruhrgebiet| Brancheninfo
5 (100%) 1 vote